Samstag, 12. August 2017

25 Jahre Kirby - Handtuch



Ja, wer mir auf Twitter folgt wird schon mitbekommen haben das ich mir ein Handtuch gekauft habe was im Zuge des 25 Jahre Kirby Jubiläums rausgekommen ist.

Und um genau das geht es heute bei diesem Post. Ich möchte es euch mal etwas genauer zeigen. Ich habe mir heute auch einen extra Rahmen dafür besorgt. 

-











-


-


-


Donnerstag, 10. August 2017

Buy no Games Challenge



Hey!!
Mir kam da letztens eine geniale Idee. Ich saß da so in meinem Zimmer, umgeben von Games...Vielen Games... xD

Also naja egal, ich hab eben viele Games. Haha. Um ehrlich zu sein habe ich sehr viele Games die ich noch nicht mal gespielt habe. Ich bin meistens auf der Jagd nach günstigen Schnäppchen und so komme ich eben auch an die super vielen Games die jetzt auch besitze. Ich habe mir dann so gedacht...Du hast so viele Games...Warum kaufst du dir eigentlich so super oft Games?

Also ich bin Spielesammler und das ist auch völlig ok so und daran möchte ich auch nichts wirklich ändern. Dadurch hab ich eine schöne Auswahl an Spielen die ich jederzeit spielen könnte.
ABER
Ich möchte auch auf andere Sachen sparen...Urlaub zB...Ne Switch möchte ich mir leisten können(Wenn sie günstiger wird) und ich möchte mir ein bisschen was an Rücklagen bilden.

Daher möchte ich eine Challenge starten. Die "Buy NO Games Challenge". Sie geht einen ganzen Monat. Es sind alle Spielekäufe verboten BIS AUF die Humble Bundles der Stufe 1.... Die sind ja nur immer eine bestimmte Zeit verfügbar und sind günstig.

Es geht mir in dieser Zeit nicht darum so wenig wie möglich auszugeben und alles zu sparen. Ich werde mir weiterhin meinen Kaffee leisten und werde vielleicht auch mal was unternehmen. Ich bin einfach mal darauf gespannt ob ich es schaffe in dieser Zeit wirklich etwas zu sparen.

Es wird auf jeden Fall ungewohnt sein weil es eben das ist, wo ich am meisten Geld ausgebe.

Ich bin sehr gespannt wie es ausgeht. Start ist September. Wer mitmachen möchte, ist herzlich eingeladen.

-

Dienstag, 8. August 2017

Ist die Switch interessant genug für einen Kauf? (8/2017)




Sooo, ich dachte mir, ich schreibe mal wieder was. Was mich in letzter Zeit am meisten beschäftigt, ist die Frage ob die Switch interessant genug ist um 330 Euro auszugeben. Nun, dann checken wir das doch mal kurz ab:

Die Switch ist von den Funktionen her schon wirklich cool. Sie ist portabel aber man kann auch zu Hause am TV spielen, was für mich schon mal gut ist. Tragbare Konsolen sind für mich ganz cool aber ich würde nie viel Geld für eine portable Konsole ausgeben, da ich meine Spiele gerne an meinem TV spiele. Also Pluspunkt.

Es gibt einige Spiele die für mich interessant wären, wie zB Street Fighter, Splatoon 2, Mario Kart oder Tetris. Mit Zelda konnte ich bisher nie viel anfangen, deshalb weiss ich da nicht so genau ob das Spiel mir gefallen würde. Da hab ich noch so meine Zweifel.
Was für mich viel entscheidender ist, sind die Spiele die noch kommen. Yoshi, Kirby und die Mario Games. Das sind für mich die wirklich wichtigen Titel. Also Spiele werden es einige geben aber um ehrlich zu sein würde ich mir noch ein par mehr wünschen.
Ich hoffe Nintendo kündigt noch ein par gute an.

Den Sprachchat hat Nintendo nicht so gut hinbekommen aber man könnte ja einfach auf den PC umsteigen.

Kommen wir mal zum Preis. In den USA kostet die Konsole 300 Dollar und bei uns 330 Euro. Das ist schon ein großer Unterschied wie ich finde. Ich wäre eher bereit mir eine Switch zu kaufen, wenn sie günstiger wäre. 300 fände ich noch ok. Man muss ja bedenken das es zur Zeit noch nicht so viele Spiele gibt und ob dafür noch viele andere rauskommen, ist noch nicht sicher. Mit den Eigenmarken kann man rechnen aber was ist mit den anderen Games? Ich schätze wenn sich die Konsole sehr gut verkauft, kommt auch der 3rd Party Support. In meinen Augen ist aber Nintendo noch nicht an dem Punkt angekommen. Ich hoffe das Nintendo zu Weihnachten den Preis runterschraubt oder wenigstens ein preisreduziertes Bundle mit einem Spiel oder dem Pro Controller raus bringt. Das würde sehr gut ankommen und Nintendo würde zu Weihnachten richtig Geld machen. Ich würde mir dann wahrscheinlich auch eine kaufen, da ich mir schon gerne eine kaufen würde, mir sie aber noch etwas zu teuer ist, denn:

Der Pro Controller ist ein muss. Das ist ein großer Nachteil, den man, oder ich, berücksichtigen muss. Die kleinen Controller sind zwar für unterwegs cool aber wenn man zu Hause ordentlich spielen will, ist da schon ein Pro Controller nötig. Und der kostet einfach nochmal zusätzliche 60 Euro.

Wenn man das mal zusammenrechnet sind das 330 für die Konsole + 60 für einen Pro Controller. Und dann hat man immer noch kein Spiel was man spielen könnte und das ist in meinen Augen schon verdammt teuer. bei einem Spiel kann man ja auch nochmal locker 30-40 Euro rechnen und das wären dann 430 Euro. Und das ist mir die Konsole nicht wert, muss ich gestehen.

Also Nintendo, ihr solltet da zu Weihnachten nochmal nachlegen, um euch den 3rd Party Support zu sichern und um eure Konsole besser verkaufen zu können.

-

Samstag, 24. Juni 2017

Steam Summer Sale 2017 - Schnäppchen bis 99 Cent



Hy,
ich dachte mir das ich mich mal durch die Sales kämpfen kann und die mMn besten Schnäppchen bis 99 Cent raussuchen kann. Also habe ich mich heute Morgen mal hingesetzt und genau das gemacht und genau diese Schnäppchen stelle ich euch jetzt vor.

-

Samoliotik - 49 Cent

Pinball FX2 - Plants Vs Zombies Table DLC - 50 Cent (FX2 ist F2P)

Bad Mojo Redux - 59 Cent

Tap Heroes - 59 Cent

Barrier X - 68 Cent

Braveland Pirate - 69 Cent

Z - 69 Cent

Funk of Titans - 69 Cent

Oddworld: Abes Exoddus - 74 Cent

Oddworld: Abes Oddysee - 74 Cent

A Bird Story - 79 Cent

Battle Group 2 - 79 Cent

One Ship Two Ship Redshift Blueshift - 89 Cent

Madrobot X - 89 Cent

Portal - 99 Cent

Half Life - 99 Cent

Half Life 2 - 99 Cent

Psychonauts - 99 Cent

Journey of a Roach - 99 Cent

1954 Alcatraz - 99 Cent

AquaNox - 99 Cent

AquaNox 2 - 99 Cent

Space Farmers - 99 Cent

-

HAHA Geschummelt...

Quake - 1,24

Doom 3 - 1,24

; )

-

Also falls ich noch einen Euro habt, checkt doch mal diese Spiele hier aus. Vieleicht ist ja was für euch dabei.

-

Mittwoch, 21. Juni 2017

Ist "Homefront: The Revolution" wirklich so schlecht?



Hallo Leute,
wer mir auf Twitter folgt, hat es ja schon mitbekommen das ich Homefront durchgespielt habe. Ich habe mir dafür gestern fast den ganzen Tag genommen und habe es dann heute beendet. Ich habe mir das Spiel gekauft nachdem ich mir Trailer angesehen habe und mir der Trailer eigentlich schon gefallen hat. Im Nachhinein habe ich mitbekommen das es ganz schön viel Kritik abbekommen hat und ich weiss nicht wie das Spiel in 2016 war aber jetzt habe ich es eben in 2017 gespielt und kann somit jetzt mal meine Bewertung abgeben.

Um es gleich vorweg zu sagen: Das Spiel ist keinesfalls schlecht. Ich habe genau das bekommen was ich haben wollte. Wie bei jedem Game heutzutage gibt es ein par Bugs und Fehlerchen aber um ehrlich zu sein, das hat fast jedes Spiel. Die Story war ganz in Ordnung und das Feeling das dieses Spiel hat, ist wirklich gut. So hätte ich mir das erste Homefront gewünscht. Ich verstehe auch nicht wie manche sagen das sie es schade finden das es einen festen Handlungsstrang gibt. genau das mag ich. Ein Open Worldiges Spiel, in dem du entscheiden kannst, wie du was angehst aber gleichzeitig den Vorteil zu haben, eine Story mitzubekommen wie es eben der Entwickler haben wollte.
Ein anderer Kritikpunkt war, dass die KI wohl zu dumm ist. Die KI ist für so ein Spiel schon ganz gut. Das ist ein Open Worldiges Spiel und man kann nicht erwarten das sich die KI wie ein Mensch verhält. Das ist doch ganz klar. Manchmal ist sie recht simpel gestrickt aber ich wurde auch schon überrascht und außerdem sollte man sich vor Augen halten das Homefront kein reines Ballerspiel ist. Es ist in einigen Situationen sogar ganz gut nicht die Aufmerksamkeit von der KI auf sich zu ziehen, denn genau so sollte man das Spiel spielen. Die KI kann nämlich echt fies und gefährlich sein, man kann sich nicht einfach durch das Spiel ballern. Man muss schon auch nachdenken.

Also wenn ich eine Bewertung abgeben müsste, wären das solide 8 von 10 Punkte.

-

Montag, 5. Juni 2017

Sind Repros schlecht?


Hy Leute,
ich hab mich in letzter Zeit öfter mal mit dem Thema Repros beschäftigt und ich denke man kann die Frage ob jetzt Repros schlecht sind eigentlich gar nicht so einfach beantworten.

Zum einen kommt es denke ich auf die Person an und was sie mit diesen Repros so vor hat. Wenn ich mir eine Repro von einem teuren und begehrtem Spiel billig kaufe und versuche sie als Original teuer zu verkaufen ist das natürlich nicht so toll und echt arschig. Zum anderen gibt es aber zB auch Hacks die so auf eine Karte kommen können und so auf Original Hardware spielbar werden. Was wirklich cool ist. Und dann gibt es natürlich auch die Möglichkeit sich eine Repro zu kaufen von einem Spiel das es auch wirklich gibt, wegen dem Preis oder weil man es eben erstmal testen möchte bevor man 50 Euro dafür ausgibt.

Ich zu meinem Teil mag Repros aber was ich zB nicht mag ist das man sie zwar leicht erkennt, zB wegen dem Preis oder dem Herkunftsland. Wenn ich mir eine Final Fantasy GBA Card aus Thailand für 3,50 kaufe, kann man sich schon sicher sein das das auch eine Repro ist xD aber das sie nicht als Repro ausgewiesen werden. Wenn ich mal meine Repros verkaufen möchte, schreibe ich das auch dazu das das Repros sind und verlange nicht einen Originalpreis dafür.

Also ich denke Repros sind eine gute Sache aber leider können sie auch für Betrug verwendet werden.

-

Montag, 29. Mai 2017

BOINC


Hy Leute,
ich möchte euch heute mal BOINC vorstellen.

BOINC ist eine Software zum crowdsourcing. Crowdsourcing? Ja, crowdsourcing wird verwendet um große Datenmengen zu berechnen und auf viele einzelne PCs zu verteilen. Mit dem BOINC Tool arbeiten viele Arbeitsgruppen. Wie zum Beispiel SETI@Home.
Ich habe es mir gestern wieder installiert, da ich mir ja vor einiger Zeit einen neuen PC gekauft habe und wenn ich ehrlich bin, nutze ich ihn meist um Streams oder YT zu sehen. Das heist das ich eigentlich viel mehr Rechenleistung habe, die ich aber eigentlich gar nicht nutze. Deshalb habe ich mir wieder BOINC installiert und habe mich auch gleich bei einigen Arbeitsgruppen eingeschrieben. Das geht super einfach. Man sucht sich eine Gruppe aus, also was man unterstützen möchte und meldet sich einfach da an. Die schicken dir dann über BOINC kleine Dateien und lassen sie von deinem PC berechnen und wieder zurückschicken. Wann BOINC deine Rechnenleistung benutzen darf, legst du fest. Außerdem kannst natürlich auch festlegen wieviel Leistung du verfügung stellen möchtest.

Ich habe momentan nur 4 Projekte die ich unterstütze:

-SETI@Home
Suche nach ausserirdischen Radiosignalen

-DENIS@Home
Simulationen zu erforschung der Elektronik des Herzens

-Milkyway@Home
Hilfe zur erstellung einer 3D Karte der Milschstraße

-World Community Grid
Hilfe bei erforschung von Krebs/Aids und anderen Krankheiten

-

Was man sich da genau aussucht, liegt natürlich bei einem selbst aber ich denke das das ziemlich wichtig ist und es leider nicht sehr beachtet und gefördert wird. Deshalb möchte ich hiermit wenigstens euch informieren das es so ein Programm gibt und das selbst du etwas ganz nebenbei machen kannst um zB ein Gegenmittel gegen Aids zu finden.

-